Donnerstag, 18. Juli 2019

Änderung der Dienstzeiten LG 701 ab April

Auf der diesährigen Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder der Löschgruppe 701 positiv für die Probeverlegung des Dienstabends auf den Donnerstag abgestimmt. Die Umstellung erfolgt ab April. Zusätzlich wird jedoch Freitags immernoch ein technischer Dienst erfolgen.

Drehleiterübung 29. November

Am Freitag, den 29.11. hatten wir eine Reserve Drehleiter der Duisburger Berufsfeuerwehr für unterschiedliche Übungen im Einsatz. Wir haben mit 10 Mann zwei Übungen mit der Drehleiter durchgeführt. Zu Beginn konnten junge Kollegen im Korb sich an die Höhe von 23m gewöhnen.
In der ersten Lage haben wir einen "Kaminbrand" an einem Mehrfamilienhaus angenommen. Bei der zweiten Übung hatten wir folgende Situation: "Brand in 1. Etage im Einfamilienhaus".

Weiterlesen

Einsatz unbewohntes Asylbewerberheim Walsum 13. November

Alarmiert wurde der Löschzug710 am 13.11.2013 um 22:50 Uhr zur einem Brand in einem leer stehenden Ayslwohnheim in Duisburg Walsum an der Königstrasse. Wir sind in der Nacht mit 18 Kollegen vom LZ710 zu dem Einsatz ausgerückt. Das Gebäude brannte seit 16:00 Uhr. Unsere Aufgabe waren Löscharbeiten an dem Gebäude, dass zu einem grossen Teil aus Holz bestand.

Weiterlesen

Einsatz Ingenhammshof Meiderich 29. Oktober


Unser Löschzug wurde in der Nacht am 29.10.2013 um 2:40 Uhr zur Brand am Lernbauernhof Ingenhammshof alarmiert. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr und das THW von Duisburg. Über 10 Kollegen vom Löschzug 710 waren bis 9:00 Uhr in Meiderich im Einsatz. Der Bauernhof der AWO besteht aus unterschiedlichen Gebäuden. Unsere Aufgaben waren Nachlöscharbeiten in den Stallungen und das Ablöschen von Strohballen unter der Stahlkonstruktion.

Weiterlesen

Viel Aktion beim Buchholzer Feuerwehrtag 19. Oktober

Bei herrlichem Herbstwetter fand am Samstag den 19.10.2013 der Feuerwehrtag der Duisburger Berufsfeuerwehr statt.
Unser Löschzug 710 und der Löschzug 730 Huckingen/Grossenbaum waren mit auf dem Norbert-Spitzer-Platz bei der Öffentlichkeitsveranstaltung vertreten.

Über 50 Kollegen der Berufsfeuerwehr, Freiwilligen Feuerwehr und Jugendfeuerwehr stellten aktiv ihre Arbeit bei der Duisburger Feuerwehr vor.

Weiterlesen

Verbandsübung 2. Oktober

Am 02.10.2013 fand eine Verbandsübung der Duisburger Löschgruppen Buchholz, Bissingheim, Huckingen und Großenbaum statt. Es waren mehr als 40 Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr aus den genannten Gruppen bei der Großübung anwesend. Geübt wurde auf dem Campingplatz am Entenfang in Mülheim, direkt an der Stadtgrenze von Duisburg. Folgende Lage wurde als Übung auf dem Campingplatzgelände nachgestellt:

 

Explosion eines großen Gasbehälters auf dem Campingplatz mit mehreren verletzten Personen.

Weiterlesen

Tag der offenen Tür des THW 14. September

Am 14. September waren wir zu Gast beim Tag der offenen Tür des Technischen Hilfswerks Duisburg.

Wir präsentierten den Besuchern unsere Ausrüstung und führten eine Demonstration der Technischen Hilfe bei Verkehrsunfall vor.

Änderung wehr- und zivildienstrechtlicher Vorschriften 2010

Mit dem Entwurf eines Gesetzes zur Änderung wehr- und zivildienstrechtlicher Vorschriften 2010 soll das Wehrpflichtgesetz geändert werden. Neben viel was die Feuerwehr nur bedingt Interessiert  wird aus dem Wort sechs das Wort vier im §13a. Kurzum die Verpflichtung im Katastrophenschutz würde nur noch 4 Jahre dauern. Für alle die bereits verpflichtet sind scheint der geplante §53 interessant – das Ganze scheint auf Antrag rückwirkend möglich zu sein.

Notruf nur noch mit SIM

Viele haben es im Auto liegen – das Handy für den Notfall. Im Grunde eine gute Idee- von der Problematik der Selbstentladenen Akkus mal abgesehen. Jetzt kommt eine weitere hinzu: Das Notfall-Handy braucht eine aktive SIM-Karte.
Mit der neuen Verordnung über Notrufverbindungen (NotrufV) macht das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die Vorschrift. Den Hintergrund konnten wir bei unserer letzten Besichtigung der ELZ-Duisburg selbst erfahren – das Anrufaufkommen an Notrufen ohne SIM-Karte die sich als Missbrauch des Notrufes herausstellen ist nahezu 100%. Ist zudem noch irgendwo in der Stadt Flohmarkt kann man sich gut vorstellen der 112 eine Vielzahl von Handys (ohne SIM) mal ebend gestestet wurden. Insgesamt also ein guter Schritt. Wenn man die Verordnung etwas tiefer liest findet man auch Bestimmungen zu neuartigen Notrufen wie dem eCall.

Hiermit erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrechtsbestimmungen dieser Seite einverstanden.
Ok Ablehnen