Donnerstag, 29. Februar 2024

Wachbesetzung und Hilfeleistungseinsatz Verkehrsunfall Löschzug 710 24. Juli

Am Mittwoch gab es in den Mittagsstunden ein erhöhtes Einsatzaufkommen bei der Feuerwehr Duisburg im gesamten Stadtgebiet. Somit wurde der Löschzug 710 zur Wachbesetzung der verwaisten Feuer und Rettungswache 7 nach Buchholz um 16:25 Uhr alarmiert.
 
Kurz nach dem Eintreffen auf der Wache, wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Aufgrund dieser angenommenen Lage entsandte die Leitstelle der Feuerwehr Duisburg auch den Rüstzug der Wache 1, bestehend aus Kran- und Rüstwagen.
 
Glücklicherweise waren die Personen aus den beiden verunfallten Fahrzeugen nicht eingeklemmt. Sie konnten schnell vom Rettungsdienst versorgt werden und wurden dann in umliegende Krankenhäuser gebracht. Vor Ort unterstützen wir den Rettungsdienst, stellten den Brandschutz sicher und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf.
 
Gegen 17:30 Uhr konnte der Löschzug 710 wieder einrücken. Nach 18:30 Uhr wurde die Wachbesetzung durch die Leitstelle aufgehoben bzw. beendet und wir konnten zu unseren getrennten Gerätehäusern nach Buchholz und Bissingheim fahren.
 
  • image1
Hiermit erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrechtsbestimmungen dieser Seite einverstanden.