Dienstag, 07. Dezember 2021

71/LF16TS/11 (a.D.)

Beschreibung

Das Löschgruppenfahrzeug DU-8099 mit der Funkkennung Florian Duisburg 71/LF16/TS (ehem. 710/45/1) kann 9 Personen aufnehmen und bietet erweiterte Möglichkeiten bezüglich der Wasserversorgung - verfügt selber aber über keinen Wassertank. Das LF-16 Ts gehört mit zu den Fahrzeugen des Bundes und wurde für den Katastrophenschutz angeschafft. Das Löschfahrzeug verfügt über Allradantrieb.


Hauptaufgabe dieses Fahrzeuges ist die Brandbekämpfung (Menschen-, Tier- und Sachwertrettung/bergung) und Wasserversorgung, auch über längere Wegstrecken. Dazu steht eine, fest eingebaute, Vorbaupumpe zur Verfügung. Dabei handelt es sich um eine FP16/8 ZB mit einer Leistung von 2400l/min, bei 8bar Wasserdruck. Im Fahrzeugaufbau ist noch eine Tragkraftspritze untergebracht, die eine Leistung von 800l/min bei 8bar bringt. Die eigentliche Beladung besteht deswegen aus Wasserführenden Amaturen, wie z.B. 20B-Schläuche a 20m (Gesamtlänge insgesamt 400m) und 16C-Schläuche a 15m(Gesamtlänge insgesamt 240m). Dazu kommen noch Druckbegrenzer, Verteiler und div. Strahlrohre, sowie 4 Atemschutzgeräte

Um im geringen Umfang, technische Hilfe leisten zu können, verfügt das Fahrzeug über einen großen Werkzeugkasten, Elektrowerkzeuge, einen Motortrennschleifer und eine Motorkettensäge, sowie über einen Greifzug und einer Tauchpumpe.

Auf dem Dach befinden sich jeweils noch eine vierteilige Steck- und eine dreiteilige Schiebleiter.

 

 

weitere Daten

  • Fabrikat: IVECO Turbo
  • Personen: 9
  • Tragkraftspritze: 800 L/min bei 8bar
  • Vorbaupumpe: FP 16/8 ZB
  • Pumpleistung: 2400L/min bei 8bar
  • letzter_einsatz:

  • Letzter Archiveintrag : 09.02.2018

Hiermit erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrechtsbestimmungen dieser Seite einverstanden.