Freitag, 14. August 2020

Heide- und Waldfeuer Einsatz in Niederkrüchten am 20. und 24. April

Montagnacht wurde das Tanklöschfahrzeug TLF3000 vom LZ710 zur überörtlichen Hilfe in das Naturschutzgebiet bei Niederkrüchten alarmiert. Die Bereitschaft 1 wird durch Feuerwehreinheiten aus den Kreisen Kleve, Wesel und der Stadt Duisburg gebildet.
Am 20.03. sammelten sich gegen Mitternacht, die alarmierten Kräfte der Bezirksbereitschaft im Bereitstellungsraum (BSR) auf der Wache 1 an der Wintgensstr. in Duisburg. Nach Eintreffen aller Fahrzeuge im BSR, wurde die Einteilung und Einweisung für den Marschverband durchgeführt. Im Marschverband, fuhren wir in den Bereitstellungsraum nach Niederkrüchten, an die niederländische Grenze.
Die mitgeführten TLFs erhielten den Auftrag im Pendelverkehr die Einsatzstelle mit Löschwasser zu versorgen. Mit dem TLF haben wir Wasser zu der in ca. 2,5 km entfernten Einsatzstelle gebracht.
Nach einem langen Arbeitstag ging es für uns zurück nach Duisburg. Abgelöst wurden wir durch die Bezirksbereitschaft 4.

Am 24.04. um 2:30 Uhr wurde die Bezirksbereitschaft 1 ein weiteres Mal alarmiert. Erneut war der Einsatzauftrag die Waldbrandbekämpfung in Niederkrüchten. Vor Ort wurde der TLF zur Wasserversorgung, zwischen einer Wasserentnahmestelle und der Brandstelle im Pendelverkehr eingesetzt. Am 25.04. gegen Abend war der lange Einsatz für den LZ710 wieder beendet.

Bei beiden Einsätzen waren jeweils 3 Kameraden von LZ710 eingebunden, damit konnten wir einen kleinen Beitrag bei der Bekämpfung des Heide- und Waldbrand leisten.
Hiermit erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrechtsbestimmungen dieser Seite einverstanden.