Donnerstag, 18. Juli 2019

Übung Mobildeich 09. März

An diesem Samstag trafen sich um 8:30 Uhr die Löschzüge 110, 310, 410, 710 und das Technische Hilfswerk vom Ortsverband Duisburg, um den Aufbau des Mobildeichs im Rahmen einer Übung zu erproben. Unterstützt wurden die eingesetzten Einheiten zusätzlich vom LZ530, LZ120, der Feuer- und Rettungswache 5, sowie vom Feuerlöschboot der Wache 8.

Weiterlesen

LG701 Übungsdienst und Einsatz Hilferleistung 23. Februar

 Bei besten Wetter fand gestern der erste "Samstagsdienst" der Löschgruppe 701 statt.

 Aufgrund stark gewachsener Mitgliederzahlen, ist auch das Bedürfnis nach umfangreicherer und vor allem individueller Ausbildung gewachsen.
 Daher führten wir in diesem Jahr erstmalig, neben den regulären Ausbildungsdiensten, die jeden Donnerstag stattfinden, einen Samstagsdienst durch.
 An den ganztägigen Ausbildungstagen, kann nun individuell auf spezielle Ausbildungsthemen eingegangen werden.

Weiterlesen

Übungsabend LG701 14. Februar mit Einsatz zum B0-Wald

Am heutigen Dienstabend war eigentlich eine gemeinsame Gefahrgutübung, zusammen mit der Bergungsgruppe vom THW geplant. Gegen 19:06 Uhr alarmierte allerdings die Einsatzleitstelle zu einem gemeldeten Waldbrand an der Bundesautobahn 3, in Richtung Autobahnkreuz Breitscheid. Neben der Löscheinheit 7, wurde auch die Löschgruppe 701, mit HLF, TLF und MTF in den Einsatz gezogen.

Weiterlesen

Wachbesetzung FRW7 12. Februar

Ein in Brand geratenes Gütermotorschiff auf dem Rhein, beschäftigte die Berufsfeuerwehr in Wanheimerort. Bei dem Schiffsbrand waren neben den Feuerlöschbooten aus Duisburg und Krefeld, mehrere Löscheinheiten der Berufsfeuerwehr im Einsatz. Der Löschzug 710 und 730 (Huckingen) stellte den vorbeugenden Brandschutz für den Duisburger Süden sicher. Mit einer Stärke von 25 Mann, haben wir die Feuer- und Rettungswache 7 in der Zeit von 11:00 bis 15:00 Uhr besetzt.
Zu einem weiteren Einsatz für den LZ710/LZ730 kam es nicht.

Brandsicherheitswache MSV-Arena, DFB-Pokal-Achtelfinale, 5. Februar 2019

Beim MSV-Spiel gegen den SC Paderborn stellte der Löschzug 710 mit 9 Kameraden aus Buchholz und Bissingheim den Brandschutz in der MSV-Arena sicher.
In dem spektakulären DFB-Pokal-Achtelfinale verloren leider die Zebras mit 1:3 gegen die Gäste aus Paderborn. Für den Löschzug 710 kam es zu keinerlei Zwischenfällen.

Logistik-Übung am 19. Januar

Am Samstag fand eine groß angelegte Logistik-Übung im Rahmen des Katastrophen- und Bevölkerungsschutzes statt. Für den Hochwasserschutz benötigtes Material, wurde in ein Zentrallager im Duisburger Süden verlegt.
Neben den Löschzügen 310, 410, 710 und SE120, stellte vor allem der Ortsverband Duisburg des THW weitere Logistikfahrzeug zur Verfügung. Unterstützt wurden sie noch von den THW-Kräften aus Mülheim, Heiligenhaus, Ratingen und Moers.

Weiterlesen

Gemeinschaftsübung am AKNZ in Bad Neuenahr-Ahrweiler vom 05. auf den 06. Januar

Schon am Freitag, den 04.01. startete um 8 Uhr die Übungsleitung als Vorauskommando zur Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ) nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der Ortsverband des THW Duisburg, veranstaltete wieder eine Gemeinschaftsübung, zusammen mit der Johanniter-Unfallhilfe und den Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr aus Hamborn, Marxloh, Walsum und Buchholz.

Weiterlesen

Adventsfenster LG702 Dezember

Die Löschgruppe 702 nahm dieses Jahr am Bissingheimer Adventsfenster teil.

Rund 50 Bürgerinnen und Bürger bewunderten um Punkt 18:30 Uhr die offizielle Eröffnung des 14. Adventsfensters 2018. Hierzu hatten die Kameraden der Löschgruppe den Steigerturm am Gerätehaus Bissingheim weihnachtlich geschmückt. Bei Getränken und Köstlichkeiten aus der Weihnachtsbäckerei kamen die Bürgerinnen und Bürger mit ihren Nachbarn aus der Freiwilligen Feuerwehr ins Gespräch.

Die Spenden des Abend in Höhe von 135 € sind für die Aktion Lichtblicke in Duisburg bestimmt.
 
Die Kameraden der LG 702 bedanken sich bei allen Anwesenden für diesen schönen Abend.

Einsatz Wachbesetzung und nachfolgender Einsatz zum Brand 2 in Hochfeld - 02. Dezember

Der Löschzug 710 wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag um 23:30 Uhr zur Wachbesetzung alarmiert.

Die Berufsfeuerwehr war bei einem großen Gebäudebrand in Hochfeld gebunden. Vor Ort waren die Löscheinheiten 1 und 7. Nach einer Stunde auf der Feuer- und Rettungswache 7, wurde der Löschzug 710 zur Ablösung der hauptamtlichen Kräfte zu dem Gebäudebrand in Hochfeld alarmiert.

Nach der Lageeinweisung durch die BF vor Ort, übernahmen wir die Nachlöscharbeiten mit 2 C Rohren. Im Laufe des Einsatzes, wurden die Aussenwände vom dem Brandgebäude mit einem Bagger freigelegt, so dass weitere Glutnester abgelöscht werden konnten. Da der Bagger das Innere von dem Gebäude nicht komplett erreichen konnte, um weiteres Brandgut aus dem Gebäude zu entfernen, wurde gegen Morgen ein Schaumteppich im inneren Teil des Gebäudes aufgebracht. Gegen 06:00 Uhr durfte der LZ710 wieder einrücken. Wir waren in der Nacht mit 15 Kollegen vor Ort.
Hiermit erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und den Datenschutzrechtsbestimmungen dieser Seite einverstanden.
Ok Ablehnen